Sky du Mont: "Ich hatte nichts!"

Sky du Mont: "Ich hatte nichts!"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sky du Mont (c) picture alliance / Ursula Düren/dpa

Sky du Mont (69) hätte eine viel größere Karriere haben können.

Der Schauspieler (‚Eyes Wide Shut‘) gehört heute zur absoluten Schauspielelite in Deutschland, doch alles hätte noch viel größer werden können. Mit der ‚Zeit‘ plauderte er über seine Karriereanfänge und über Jobangebote, die ihn in die Weltliga der Stars befördert hätten.

Zu Anfang startete seine Karriere sehr holprig. Über Umwege landete er in jungen Jahren in München, von wo aus langsam sein Aufstieg begann. „Ich habe mich damals mit Nebenjobs am Leben gehalten, als Gärtner und Tellerwäscher. Der Start war schwer. Ich hatte nichts!“

Theaterrollen hielten ihn über Wasser, bis er irgendwann das Angebot bekam James Bond zu spielen. Aber nicht genug: „Zur gleichen Zeit bekam ich das Angebot, der neue Dracula zu werden. Für den ersten Film boten sie mir 50.000 Pfund, für den zweiten 100.000, für den dritten 150.000.“

Bond sei der Grund gewesen, Dracula abzusagen. Der neue Agent ihrer Majestät wurde er dann aber bekanntlich doch nicht. Warum? „Für James Bond war ich letztlich zu jung. Ich glaube, wenn ich Bond mit Anfang 20 gespielt hätte, wäre ich ein ziemliches Ar***loch geworden.“

In seiner weiteren Karriere wechselte Sky dann jedoch die Seiten und spielte nicht den Weltretter, sondern meist den Bösewicht. Aus gutem Grund, wie er der ‚Welt‘ verriet: „Ich musste leben. Und leben hieß damals, den Bösen spielen. Auch die Bösen müssen gespielt werden.“

Sky du Mont kann mittlerweile aber auch anders. Ob gut oder böse, dank der Bond-Absage ist er heute da wo er ist und das ist auch gut so.