Iggy Azalea: XXL-Zickenkrieg liegt endlich hinter ihr

Iggy Azalea: XXL-Zickenkrieg liegt endlich hinter ihr

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Iggy Azalea (c) Dominic Chan/WENN.com

Iggy Azalea (27) hat die Bombe platzen lassen.

Die Musikerin (‚Fancy‘) ist seit mehreren Jahren im Geschäft und kaum war sie ins Rampenlicht getreten, hatte sie sich mit ihrer Kollegin Azealia Banks (26, ‚The Big Big Beat‘) angelegt. Die kritisierte Iggy dafür, Gebrauch von afro-amerikanischem Slang und Symbolen zu machen, obwohl sie eine blonde Australierin ist. Damit wurde ein Streit vom Zaun gebrochen, der größtenteils über Social Media im Verlauf von sechs Jahren sein Ventil fand und bis heute nicht ausgestanden schien.

Doch jetzt gibt es Neuigkeiten, die sowohl Fans von Iggy als auch von Azealia überraschen dürften, denn die beiden werden zusammenarbeiten, wie die strohblonde Schönheit auf Snapchat verkündete, indem sie bekannt gab, dass Azealia auf ihrem neuen Album ‚Digital Distortion‘ (DD) zu hören sein wird.

„Öffentliche Mitteilung: Azealia wird auf ‚DD‘ sein. Wir arbeiten zusammen. Verbrennt eure Flügel jetzt oder packt sie für den Tag der Veröffentlichung in euren Kühlschrank.“

Wenig später folgte ein Tweet, der noch mehr ins Detail ging und die öffentliche Fehde der beiden aufgriff: „Ich erwarte nicht, dass ihr versteht, warum ich mit jemandem zusammenarbeite, der in aller Öffentlichkeit darauf gehofft hat, dass ich sterbe. Das war so negativ für so eine lange Zeit. Wenn es eine Möglichkeit gibt, daraus etwas Positives zu machen und gemeinsam kreativ zu sein, bin ich dabei.“

Erst vor einigen Monaten hatte sich Iggy öffentlich an Azealia gewandt und für ein Ende der Feindschaft plädiert. Auf Snapchat hatte sie betont: „Nenn‘ mich verrückt, Mädchen, aber ich hasse dich nicht. Ich kenne dich nicht, um dich hassen zu können. Ich glaube, du möchtest mich persönlich treffen, damit du eine Locke meines Haares stehlen kannst und sie beschwörst, damit ich bald sterbe. Ich stimme dir in vielen Sachen nicht zu, aber ehrlich gesagt kann ich manchmal als kreative Zwillingsfrau mitfühlen.“ So wurden Iggy Azalea und Azealia Banks nun durch die Sterne verbunden.