Irina Shayk: „Russische Dorfmädchen sind sehr attraktiv“

Irina Shayk: „Russische Dorfmädchen sind sehr attraktiv“

0
TEILEN

Model Irina Shayk empfiehlt Model-Agenten, auf dem russischen Land nach Nachwuchstalenten zu suchen.

Ab ins Dorf: Irina Shayk (26) berichtete von den verborgenen Schönheiten, die in den russischen Dörfern leben.
Die russische Beauty wuchs auf dem Land auf und ist stolz auf ihre Herkunft. In einem Interview mit dem ‚Esquire‘-Magazin riet sie Model-Agenten, in kleinen russischen Dörfern nach neuen Talenten zu suchen und die großen Städte hinter sich zu lassen.
„Warum gibt es so viele hübsche Russinnen? Weil Russland ein großes Land mit einer großen Bevölkerung ist. Model-Agenten reisen häufig dorthin, aber sie sollten nicht nur die großen Städte wie Moskau und St. Petersburg absuchen, sondern in die Tiefen Russlands vorstoßen, wo die Dorfmädchen leben. Dort sollte der Markt nach hübschen Mädchen Ausschau halten. Einige lehnen das Modeln allerdings ab“, sagte sie.
Die schöne Brünette kann es durchaus nachvollziehen, warum einige junge Frauen es ablehnen, in der Mode-Industrie zu arbeiten. 2004 gewann Shayk einen Schönheitswettbewerb und von diesem Zeitpunkt an ging es mit ihrer Karriere steil bergauf. Dennoch war es eine schwere Entscheidung für sie ihren Traumjob weiterzuverfolgen.
„Als ich die Miss Chelyabinski-Wahl gewann, riet man mir, nach Paris zu ziehen. Ich wollte das nicht. Ich wollte erst meine Ausbildung beenden. Aber nach einigen Monaten wollte ich es doch versuchen. Es war keine leichte Entscheidung für mich, von einem kleinen russischen Dorf nach Paris zu gehen. Ich sprach kaum Englisch, hatte keine Freunde und fing einen Job an, von dem ich nicht einmal erwartete, erfolgreich zu sein. Das war ein schwerer Schock fürs Gehirn“, erinnerte sich Irina Shayk.