Jay-Z: Ehrlich sein ist nicht leicht

Jay-Z: Ehrlich sein ist nicht leicht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Beyonce and Jay-Z (c) WENN.com

Jay-Z (47) hat offen über seine Eheprobleme gesprochen.

Der Musiker promotet derzeit fleißig sein neues Album ‚4:44‘. Um noch mehr Aufmerksamkeit für sein neues Werk zu generieren, hat er sich dazu entschieden, einige Clips zu posten, in denen nicht nur Kollegen wie Kendrick Lamar, Will Smith, Meek Mill und Chris Rock zu Wort kommen, sondern in denen Jay-Z selbst über seine Privatleben spricht. Über dieses wurde in den Medien immer wieder spekuliert, sogar Fremdgehgerüchte machten die Runde.

Tatsächlich hätten sich er und Beyoncé (35, ‚Lemonade‘) vor allem zu Beginn ihrer Beziehung nicht immer die hundertprozentige Wahrheit erzählt: „Das ist mein wahres Leben. Ich bin an diesen Ort gerannt und wir haben diese große, wundervolle Villa einer Beziehung gebaut, die nicht komplett auf der hundertprozentigen Wahrheit beruhte. Dann hat es erste Risse gegeben. Dinge sind passiert, die die Öffentlichkeit gesehen hat. Dann sind wir an einen Punkt gekommen, an dem wir sagen mussten, ‚Okay, lass uns all das abreißen und noch einmal von vorne anfangen.‘ Es ist das schwierigste, das ich je gemacht habe.“

Es habe sogar einen Moment während eines Urlaubs gegeben, an dem er Beyoncé angefleht habe, ihn nicht zu verlassen: „Was ist da mit meinem Körper passiert? Habe ich gerade gesagt, ‚Verlass mich nicht?‘ Das ist alles neu für mich“, rief der Star sich diesen intensiven Moment in Erinnerung. 

So ehrlich hat man Jay-Z tatsächlich noch nie erlebt – ob nun PR oder nicht, seine Fans finden die neue Offenheit super.