Jay Z: Nominierung für die Songwriters Hall of Fame

Jay Z: Nominierung für die Songwriters Hall of Fame

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jay Z (c) wenn

Jay Z (46) ist der erste Rapper, der für die Songwriters Hall of Fame nominiert wurde.

Das hat vor ihm noch kein Hip-Hop-Künstler geschafft: Der US-Musiker (‚Empire State of Mind‘), der bürgerlich Shawn Carter heißt, steht Berichten zufolge auf der Longlist der Nominierungen für das Jahr 2017 – und das sogar im ersten Jahr, in dem er alle Auswahlkriterien erfüllt! So muss man bereits 20 Jahre als Songschreiber tätig sein, was bei Jay Z nach der Veröffentlichung seines Debütalbums ‚Reasonable Doubt‘ im Jahr 1996 nun endlich der Fall ist.

Ebenfalls auf der Liste der Nominierten: Madonna, George Michael, Gloria Estefan, Bryan Adams, Kool & the Gang sowie Cat Stevens. Offiziell werden die Nominierungen am Freitag [21. Oktober] von den Organisatoren der Verleihung bekannt gegeben und die Mitglieder der Hall of Fame haben dann bis zum 16. Dezember Zeit, ihre Stimme abzugeben. Die Top Five werden anschließend am ersten Jahrestag 2017 preisgegeben. Das insgesamt 48. Induction and Awards Dinner wird schließlich am 5. Juni in New York City stattfinden und die Sieger ganz formal ehren.

2016 wurden übrigens Nile Rodgers, Marvin Gaye, Tom Petty sowie Elvis Costello in die Songwriters Hall of Fame eingeweiht, zuvor wurde diese Würdigung außerdem Bob Dylan, Paul Simon, Paul McCartney, David Bowie, Lionel Richie und Dolly Parton zuteil – mal schauen, ob sich Jay Z bald zu ihnen gesellen kann!