Jay-Z: Papa, das war nicht schön

Jay-Z: Papa, das war nicht schön

0
Bild zum Artikel
Jay-Z (c) Karl Piper/WENN

Jay-Z (48) hört auf seine Tochter Blue Ivy (6).

Der Rapper (’99 Problems‘) ist der vierte Gast bei der Talkshow von David Letterman (70) auf Netflix. In ‚My Next Guest Needs No Introduction With David Letterman‘ spricht der Talkmaster über sehr persönliche Dinge, wie im Falle von Jay-Z die Beziehung zwischen ihm und seiner Tochter Blue Ivy. Der Rapper berichtete in einem Ausschnitt, der vor der Ausstrahlung der eigentlichen Show, bereits im amerikanischen TV bei ‚Today‘ zu sehen war, über eine sehr emotionale Begebenheit mit seinem kleinen Mädchen. „Ich sagte ihr einmal, sie solle ins Auto steigen. Sie stellte wieder einmal tausende Fragen und wir mussten zu Schule. Wir fuhren also los und plötzlich hörte ich diese leise Stimme: ‚Papa, ich fand es nicht gut, wie du gerade gesagt hast, dass ich ins Auto steigen soll. Das hat mich verletzt'“, erinnert sich der Rapper. „Ich sagte, ‚Das war das schönste, was du mir jemals gesagt hast.'“

Natürlich war die Tochter von ihm und seiner Gattin Beyoncé (36, ‚Halo‘) nicht lange böse auf ihren Papa. Die Talkausgabe mit Jay-Z als Gast wird am dem 6. April auf Netflix zum Streaming bereitstehen.