Jella Haase: Tiere haben eine Seele

Jella Haase: Tiere haben eine Seele

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jella Haase (c) WENN

Jella Haase (23) ist aus gutem Grund Vegetarierin.

Die Schauspielerin (‚Fack ju Göhte‘) hat nicht nur einen tierischen Nachnamen, sondern auch ein großes Herz für Tiere. „Ich bin mit Tieren aufgewachsen. Ich hatte Goldfische, Hasen, Meerschweinchen, Kaninchen, Vögel … Die ganze Palette“, verriet sie der ‚B.Z.‘. Auch momentan ist sie stolze Besitzerin eines Jack-Russell-Terriers.

Dass bei so viele Liebe für Tiere kein Fleisch auf dem Speiseplan steht, ist klar. „Ich spreche Tieren eine große Seele zu“, erklärte sie. „Seit neun Jahren bin ich Vegetarierin, weil ich Massentierhaltung nicht vertretbar finde.“

Im neuen Animationsfilm ‚Pets‘ leiht sie nun einem Tier ihre Stimme, nämlich Zwergspitzdame Gidget, und befindet sich damit in bester Gesellschaft. Stars wie Jan Josef Liefers, Fahri Yardim, Martina Hill, Uwe Ochsenknecht, Frederick Lau, Mario Barth, Didi Hallervorden und Stefanie Heinzmann standen für den Streifen im Synchronstudio. Letztere spricht eine Hundebesitzerin und verriet bei der Premiere in Berlin gegenüber ‚TIKonline.de‘, wie gerne sie Tiere mag. „Ich liebe Tiere grundsätzlich, bin ein Riesenfan und hätte gern viel mehr Haustiere. Ich wohne im gleichen Haus wie meine Eltern, deswegen habe ich meinen Eltern drei Katzen aufgeschwatzt“, gestand Stefanie Heinzmann, die mit Jella Haase also die Tierliebe teilt.