Jennifer Lopez: Ein Song für die Hurrikanopfer

Jennifer Lopez: Ein Song für die Hurrikanopfer

Bild zum Artikel
Jennifer Lopez (c) FayesVision/WENN.com

Jennifer Lopez (48) will Puerto Rico helfen.

Die Musikerin (‚On the 6‘) musste mitansehen, wie die Insel, die zu den USA gehört, von Hurrikan Maria fast vollkommen zerstört wurde. Noch immer haben die meisten Menschen dort keinen Strom und kein sauberes Trinkwasser. Die Hilfe der US-amerikanischen Regierung ist nicht ausreichend, es fehlt an allen Ecken und Enden. Deshalb packt Jennifer jetzt selbst an und ist dem Ruf von Schauspieler Lin-Manuel Miranda (37, ‚Hamilton‘) gefolgt, ins Studio zu gehen und Musik für die Opfer aufzunehmen. Das Geld, das durch die Veröffentlichung des Liedes gemacht wird, soll anschließend den Opfern zugute kommen. 

Jennifer ist nicht die einzige, die sich mit Lin-Manuel ins Studio begibt. Marc Anthony, Camila Cabello, Anthony Ramos und Ruben Blades haben ebenfalls ihre Finger im Spiel um sicherzustellen, dass mit dem Song so viele Menschen wie möglich erreicht werden. Das Stück soll bereits am 6. Oktober vorgestellt werden.

Lin-Manuel ist dies ein besonderes Anliegen, da er auf Puerto Rico geboren wurde. Auf Twitter nannte er sein neues Werk einen „Liebesbrief an Puerto Rico“. Stolz ist der Künstler auf die Anzahl der hochkarätigen Stars, die er für die Single verpflichten konnte: So werden auch Gina Rodriguez, John Leguizamo, Gloria Estefan, Rita Moreno, Fat Joe und Luis Fonsi zu hören sein.