Jenny Elvers: Man weiß längst nicht mehr alles über mich

Jenny Elvers: Man weiß längst nicht mehr alles über mich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jenny Elvers (c) Cover Media

Jenny Elvers (44) trägt längst nicht mehr alles nach außen.

Seit sie 18 Jahre alt war, wusste die Öffentlichkeit so gut wie alles über die einstige Heidekönigin. Vor allem ihre Beziehung zu Heiner Lauterbach (64, ‚Stalingrad‘), viel nackte Haut und ihr Alkoholabsturz trugen dazu bei, dass das Leben der Blondine von allen Seiten beleuchtet wurde. Doch heute erlebt man eine gewandelte Jenny Elvers – die mehr mit Schauspielrollen, wie ein kommender Kinofilm von Fatih Akin, für Aufsehen sorgen möchte, denn mit Affären und Eskapaden. Wieso dieser Wandel?

„Der Preis ist wirklich hoch“, erklärte Jenny ganz offen in der zdf neo Show ‚Schulz & Böhmermann‘ über das Leben als Boulevardstar. „Das habe ich spätestens gemerkt, als ich meinen Entzug hinter mir hatte. Man ist sehr lange eine öffentliche Person. Ich schütze mein Kind, indem ich eine Rolle rückwärts gemacht habe. Man meint vielleicht, alles über mich zu wissen, aber das ist nicht mehr so.“

Heute google sie sich nicht mehr selbst, da all die Negativschlagzeilen auch ihre Spuren hinterlassen hätten: „Ich habe nicht unbedingt Hornhaut, aber blaue Flecken auf der Seele habe ich durchaus.“

Vielleicht auch ein Grund, warum die Liebe zwischen Jenny Elvers und ihrem einstigen Verlobten Steffen von der Beeck (42) vor wenigen Monaten nach vier Jahren zerbrach. „Es gab viele schmerzhafte Momente“, verriet der Star gegenüber ‚Bild‘. „Die Fehlgeburt unseres Babys, heftige Schlagzeilen, viele Prozesse, die Steffen vor Gericht geführt hat. Durch mich musste er ja plötzlich mit der Öffentlichkeit zurechtkommen.“

Die Geister, die Jenny Elvers einst rief, will sie heute endlich hinter sich lassen. Nicht nur für sich, sondern auch für Sohn Paul (16).