Kevin Spacey: Opfer dankt der Öffentlichkeit

Kevin Spacey: Opfer dankt der Öffentlichkeit

Bild zum Artikel
Kevin Spacey (c) WENN.com

Anthony Rapp (46) ist dankbar dafür, dass seine Vorwürfe gegen Kevin Spacey (58) derart Gehör finden.

Vor einiger Zeit hatte der Schauspieler (‚Star Trek: Discovery‘) enthüllt, sein Kollege (‚American Beauty‘) habe ihn in jungen Jahren missbraucht – Rapp sei zu dem Zeitpunkt gerade einmal 14 Jahre alt gewesen. Die Konsequenzen dieser Anschuldigungen waren gravierend für Spacey. So schnitt ihn Ridley Scott (80, ‚Blade Runner‘) beispielsweise aus dem schon fertigen Film ‚Alles Geld der Welt‘ und der Darsteller verlor seine Hauptrolle in der SerieHouse of Cards‘ – eine finale, sechste Staffel wird von Netflix ohne ihn produziert.

All diese Entwicklungen sind natürlich hart für Kevin Spacey, doch umso erfreulicher für sein Opfer Anthony Rapp, wie dieser nun gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ verriet:

„Das alles hat mich sehr überrascht. Ich bin sehr dankbar für die Reaktionen, die ich von so vielen Leute erhalten habe. Ich finde, dass das alles ein wichtiger Schritt ist, um die Maschinerie abzubauen, die diese Dinge erlaubt hat.“

Kevin Spacey hat sich zu einem endgültigen Aus bei ‚House of Cards‘ bislang nicht geäußert. Fest steht nur, dass die sechste Staffel kürzer als die bisherigen ausfallen wird und ohne Frank Underwood auskommen muss.