Jessica Simpson: Papa hat den Krebs besiegt

Jessica Simpson: Papa hat den Krebs besiegt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Joe und Jessica Simpson (c) Carrie Devorah / WENN

Jessica Simpson (36) kann gemeinsam mit ihrer Familie aufatmen.

Der Vater der Musikerin (‚Sweet Kisses‘), Joe (59), war im September vergangenen Jahres mit Prostatakrebs diagnostiziert worden. Im November ging er damit an die Öffentlichkeit und hatte zu dieser Zeit bereits eine Operation hinter sich. Anschließend begann er mit der Chemotherapie, die nun ihr glückliches Ende gefunden hat, denn ein Sprecher der Familie bestätigte gegenüber ‚People.com‘, dass Joe den Krebs vorerst besiegt habe. Zuvor soll Joe sich einmal in der Woche einer Chemotherapie unterzogen haben, wie ein Insider ‚Us Weekly‘ berichtet hatte:

„Es geht ihm ganz gut. Er steht das durch und arbeitet noch. Die Behandlungen sind einmal in der Woche. Er ist sehr optimistisch. Die Ärzte haben große Hoffnung, dass das den Krebs beseitigen und der letzte Schritt sein wird. Dann wird sich der Krebs zurückbilden und letztendlich verschwinden. Joe sagt, dass er sich immer fühlt, als würde er einen Check-up vom Arzt bekommen.“

Unabhängig vom Ausgang der Behandlung hatte Joe aber bereits erklärt, dass diese Krankheit sein Leben für immer verändern werde: „Wie jeder weiß, braucht es nur eine einzige Zelle, die mutiert. Momentan sieht alles gut aus, aber was immer auch passiert, werde ich bis zum Ende meines Lebens streng darauf achten müssen. Wenn man einmal Krebs hat, hat man Krebs. Aber ich werde das durchstehen“, so der Vater von Jessica Simpson.