John Cleese: Comeback im britischen Fernsehen

John Cleese: Comeback im britischen Fernsehen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
John Cleese (c) Schultz-Coulon/WENN.com

John Cleese (77) bekommt eine eigene Serie.

Eigentlich hatte der britische Comedian und Schauspieler (‚Ein Fisch namens Wanda‘) vor einigen Jahren der BBC abgeschworen und erklärt, nie wieder mit der Rundfunkanstalt arbeiten zu wollen. Jetzt hat er seine Meinung allerdings geändert: Berichten zufolge wird er in einer sechsteiligen Sitcom namens ‚Edith‘ eine Hauptrolle übernehmen – 40 Jahre nachdem er das letzte Mal für die BBC vor die Kamera trat. Damals spielte in der Comedy-Serie ‚Fawlty Towers‘ den cholerischen Hotelbesitzer Basil Fawlty, der zur Kultfigur der britischen Fernsehlandschaft wurde.

Für ‚Edith‘ tut sich Cleese mit seiner alten Kollegin Alison Steadman (70) zusammen, mit der er 1986 in der Komödie ‚Clockwise‘ zu sehen war. Die Schauspielerin übernimmt den Part der Titelfigur, einer Witwe, die sich in den von ihrem Co-Star gespielten Charakter verliebt. Die zwei planen ihre Hochzeit und einen Umzug ins Ausland, allerdings macht ihnen Ediths Sohn einen Strich durch die Rechnung. Ausgedacht hat sich die Serie der britische Drehbuchautor Charles McKeown (‚Brazil‘).

„Das ist das amüsanteste Skript, das mir in den letzten 100 Jahren geschickt wurde“, witzelte John Cleese laut der BBC. „Es ist außerdem wirklich schön, wieder mit Alison zu arbeiten, nachdem wir vor langer Zeit unsere Kräfte für ‚Clockwise‘ vereint haben.“

In den letzten Jahren ließ John Cleese nur noch selten von sich hören, 2014 veröffentlichte er allerdings seine Autobiografie ‚So, Anyway…‘ und gewährte einen Einblick in sein illustres Leben und seine Karriere. Die hat er übrigens der britischen Komikertruppe ‚Monty Python‘ zu verdanken, mit der er während der 70er Jahre Comedy neu definierte.