John Legend: Auf dieses Drama war er nicht vorbereitet

John Legend: Auf dieses Drama war er nicht vorbereitet

0
TEILEN
Bild zum Artikel
John Legend (c) FayesVision/WENN.com

John Legend (31) wusste nicht, was zu tun ist.

Der Musiker (‚All Of Me‘) und seine Frau Chrissy Teigen (31) wurden im vergangenen April Eltern der kleinen Luna. Leider verlief nicht alles ganz nach Plan, denn nach der Geburt stürzte das Model in ein tiefes Loch. Sie litt unter Stimmungsschwankungen, Übelkeit und anderen postnatalen Schwierigkeiten. Das war besonders hart, da das Paar zuvor jahrelang vergeblich versucht hatte, ein Kind zu bekommen. Zum damaligen Zeitpunkt wusste John nicht, was mit seiner Frau los war und wie er ihr helfen könnte, wie er jetzt im Gespräch mit ‚The Sun‘ beichtete:

„Wenn man nicht weiß, was passiert, ist es eine Herausforderung, es zu verstehen. Man weiß nicht, ob man selbst etwas falsch gemacht hat oder ob es andere Gründe für ihren Zustand gibt.“

Ein Arzt diagnostizierte damals postnatale Depression bei Chrissy. Natürlich litt sie selbst am meisten darunter, doch auch ihr Gatte hatte damit zu kämpfen. „Man sieht es nicht kommen. Man ist emotional nicht darauf vorbereitet, dass man durch so eine dunkle Zeit geht, wenn man eigentlich neues Leben willkommen heißen will.“

Nachdem die Diagnose stand, konnte sich John Legend auch darauf vorbereiten, seiner Frau beizustehen. Er fing an, über die Krankheit zu recherchieren und konnte sich so ein besseres Bild von der Lage verschaffen. Heute sprechen seine Frau und er offen über das Problem, weil sie hoffen, so das Tabu vom Thema zu lösen.