Johnny Galecki: Bald ist alles vorbei

Johnny Galecki: Bald ist alles vorbei

Bild zum Artikel
Johnny Galecki (c) Guillermo Proano/WENN.com

Johnny Galecki (42) glaubt nicht an eine lange Zukunft.

Der Darsteller ist durch die Sitcom ‚The Big Bang Theory‘ international berühmt geworden. Mittlerweile ist bereits die elfte Staffel der Serie ausgestrahlt worden und eine zwölfte wird bereits gedreht – doch darüber hinaus sei noch alles unsicher. Tatsächlich hat Johnny Zweifel, dass es eine 13. Staffel geben wird, wie er offen der amerikanischen ‚Variety‘ verriet: „Wir haben den Schluss der Show nur in der Hinsicht besprochen, dass wir alle sehr traurig sein werden, wenn der Tag kommt. Ich glaube aber auch, dass jeder zwölf Staffeln gut findet und danach gerne nach Hause geht, um mal seine Familie wieder zu sehen.“

Johnny dürfte mit dem Ende von der ‚Big Bang Theory‘ keine allzu großen Probleme haben, schließlich ist er derzeit mit diversen Engagements für weitere Fernsehserien – wie dem Revival von ‚Roseanne‘ – gut ausgelastet: „Ich schlafe nicht viel. Aber das ist in Ordnung. Ich war immer schon ein Arbeitstier, also genieße ich das auch. Und wie ich gesagt habe, wenn man hinter der Kamera steht, ist das etwas ganz anderes.“

Johnny Galecki steht nämlich nicht nur vor der Kamera, sondern arbeitet auch als Produzent für die Sitcom ‚Living Biblically‘. Der Neustart von ‚Roseanne‘ soll im März dieses Jahres in den USA seine Premiere feiern.