will.i.am: 'Wenn ich groß bin, werde ich wie Tom Jones'

will.i.am: 'Wenn ich groß bin, werde ich wie Tom Jones'

Bild zum Artikel
will.i.am (c) Jonathan Hordle/WENN.com

will.i.am (42) zeigt sich schwer beeindruckt.

Der amerikanische Sänger und Produzent (‚Scream & Shout‘) kann es immer noch nicht fassen, wie schnell sich sein Kollege Tom Jones (77) von einer Hüftoperation erholte. Dies ließ will.i.am jetzt laut der Zeitschrift ‚Star‘ auf einer Pressekonferenz zur neuen Staffel der britischen Ausgabe von ‚The Voice‘ durchblicken, die am 6. Januar startete. Sowohl er auch als Tom Jones sitzen in der Jury, unterstützt vom ehemaligen ‚X Factor‘-Gewinner Olly Murs (33) und der ‚American Idol‘-Finalistin Jennifer Hudson (36).

Aber es ist der rüstige Senior an seiner Seite, der will.i.am am meisten beeindruckt. „Führt euch das doch mal vor Augen, Tom hätte genug Grund, nicht wiederzukommen. Er hat eine neue Hüfte, er ist über 70, er könnte doch einfach sagen ‚Ich spann jetzt erst mal aus‘. Stattdessen heißt es ‚Ich bin wieder da, und viel beweglicher als zuvor‘. Ich hab keine Ahnung, wie er es macht, aber ich will so sein wie er wenn ich über 70 bin“, sprudelte ein begeisterter will.i.am.

„Neben ihm zu sitzen und von ihm zu lernen ist einfach eine Freude“, bestätigte auch Jennifer Hudson.

„Ich brauche nicht mal mehr Gehhilfen,“ freute sich derweil der schnell gesundete Tom Jones. „Ich bin schon wieder ganz gut zu Fuß, und mit jedem Tag wird es besser“. Kein Wunder also, dass wil.i.am voller Ehrfurcht zu ihm aufschaut.