Joko Winterscheidt: Barbara Schöneberger reicht keiner das Wasser

Joko Winterscheidt: Barbara Schöneberger reicht keiner das Wasser

Bild zum Artikel
Joko Winterscheidt (c) Cover Media

Joko Winterscheidt (39) wäre gern so schlagfertig wie Barbara Schöneberger (44).

Der Fernsehstar (‚Circus HalliGalli‘) konnte in den vergangenen Jahren mit seinem Kollegen Klaas Helfer-Umlauf (34) in diversen Fernsehshows seine große Klappe unter Beweis stellen, aber die sei nichts im Vergleich zu der Fernsehmoderatorin. „Barbara Schöneberger reicht keiner das Wasser“, schwärmte der Mönchengladbacher gegenüber ‚Gala‘. „Wir sagen immer: ‚Wenn wir irgendwann mal so cool wie Barbara Schöneberger sind, haben wir es geschafft.‘ Kein Witz. Barbara nimmt sich selbst nicht so ernst. Das mag ich.“

Und Barbara Schöneberger hat schon das vorgemacht, was Joko gerade versucht – ein eigenes Magazin herauszugeben. Ihr ‚Barbara‘ hält sich seit 2015 auf den Markt. So einen Erfolg wünscht sich auch ihr Fernsehkollege, der nun mit seinem Reportagemagazin ‚JWD‘ durchstarten will. Mit seinen Mitarbeitern will er schöne und interessante Geschichten abliefern und stürzt sich selbst voll hinein: „Wir wollen, dass die Geschichten nicht in einer Draufsicht, sondern aus einer subjektiven Perspektive erzählt werden. Der Reporter soll mittendrin sein, er soll etwas nicht nur sehen oder sich erzählen lassen, sondern selbst erleben. Ich war für eine Geschichte zum Beispiel im Puppenpuff“, erzählte Joko Winterscheidt der ‚Zeit‘ von dem schrägen Ort, an dem Menschen mit Puppen Sex haben. Dieses Erlebnis hätte ihn mächtig geprägt: „Das ist eine absurde Welt, da kamen Eindrücke auf mich zu, es war ein bisschen wie in einem Rausch. Zu Hause hat es mich tagelang noch beschäftigt.“