Joko Winterscheidt: Er steht ab jetzt im Regal

Joko Winterscheidt: Er steht ab jetzt im Regal

0
Bild zum Artikel
Joko Winterscheidt (c) Cover Media

Joko Winterscheidt (39) bringt ‚JWD.‘ heraus.

Der Entertainer war immer schon neben seinem Haupt-Broterwerb fleißig. Da es ‚Circus Halligalli‘ (vorerst) nicht mehr gibt, bleibt ihm nun noch mehr Zeit für Konzeptionen, mit denen er sich neu erfinden kann. Eine dieser neuen Erfindungen ist sein eigenes Magazin, das von Gruner + Jahr herausgebracht wird und 4,40 Euro kosten soll. Das zehnmal im Jahr erscheinende ‚JWD.‘ soll sich vor allem durch Reportagen auszeichnen, die in Rubriken wie ‚Das Beste von Welt‘ und ‚Per Anhalter durch die Galaxis‘ aufgeteilt sind.

Im Interview mit der ‚Deutschen Presse-Agentur‘ gab sich Joko zuversichtlich, das für jeden etwas dabei sein wird: „Wer Bock auf das Heft hat, wer lesen kann und Geschichten mag, wird etwas finden, was ihm gefällt.“

Es ist bei Weitem nicht die erste Unternehmung, die Joko in die Hand nimmt, denn er hat bereits zahlreiche Start-Ups unterstützt und mit Matthias Schweighöfer (37) ‚German Garment‘ gegründet, ein Modeunternehmen, das einiges von seiner Zeit beansprucht. Sind das alles nur Mittel, um möglichst viel Geld zu verdienen? Mitnichten, versicherte Joko Winterscheidt dem österreichischen ‚Kurier‘:

„Geld spielt nicht die Hauptrolle bei mir, aber ich denk mir schon, wer weiß, wie lange das noch so erfolgreich weitergeht und ich überlege, wie ich mein Erspartes anlege.“

Ob ‚JWD.‘ eine gute Geldanlage ist, wird sich noch zeigen. Das Heft wird am 22. März in den Regalen stehen.