Jon Watts: Mach's noch einmal, Jonny

Jon Watts: Mach's noch einmal, Jonny

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jon Watts (c) FayesVision/WENN.com

Übernimmt Jon Watts (36) auch bei der Fortsetzung von ‚Spider-Man: Homecoming‘ die Regie?

Der Filmemacher kann stolz auf sein aktuellstes Werk sein: Der erste Teil der angedachten Marvel-Trilogie kam in den USA Anfang Juli in die Kinos und konnte am ersten Wochenende beeindruckende 117 Millionen Dollar (rund 105 Millionen Euro) in die Kassen spülen – damit schlug die Produktion den DC-Konkurrenten ‚Wonder Woman‘, der nur 103 Millionen Dollar (92 Millionen Euro) einnahm. Somit ist ‚Spider-Man: Homecoming‘ auf Platz drei der erfolgreichsten Kinopremieren in Nordamerika jemals.

Kein Wunder also, dass Sony Pictures und Marvel bereits am Nachfolger feilen – und Jon Watts laut ‚Variety.com‘ nur allzu gerne wieder auf dem Regiesessel sehen würden. Der führte übrigens nicht nur Regie, sondern war neben Jonathan Goldstein, John Francis Daley, Christopher Ford, Chris McKenna und Erik Sommers auch für das Drehbuch verantwortlich. Ob sie sich alle wieder für das Sequel zusammenfinden, ist bis dato allerdings unklar.

Hauptdarsteller Tom Holland (21) kann es dagegen kaum erwarten, wieder ins rot-blaue Spinnenmannkostüm zu schlüpfen. „‚Spider-Man‘ ist nach ‚Homecoming‘ definitiv noch nicht abgeschlossen und ich freue mich wirklich darauf, herauszufinden, wie er aufwächst und die Pubertät durchlebt“, erklärte der Schauspieler dem französischen Blatt ‚AlloCine‘. „Das werden ein paar aufregende Filme. Ja, es wird ‚Spider-Man 2‘ und ‚Spider-Man 3‘ geben – nicht ‚Homecoming 2‘ und ‚Homecoming 3‘.“