Joss Whedon: Eine Newcomerin für 'Batgirl'

Joss Whedon: Eine Newcomerin für 'Batgirl'

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Joss Whedon (c) Guillermo Proano/WENN.com

Joss Whedon (52) will bei seinem neuen Projekt auf weibliche Hollywoodstars verzichten.


Der Regisseur (‚Marvel’s The Avengers‘) ist gerade dabei, die Hauptrolle für ‚Batgirl‘ zu besetzen und er will sich dabei nicht auf internationale Stars konzentrieren.

„Ich habe bis jetzt noch keine im Auge“, berichtete der Amerikaner ‚Variety‘. „Ich entwickele erst mal die Figur, werde mich mit ihr befassen und dann sehen wir mal, wer sie spielt. Ich glaube nicht, dass es ein großer Name wird. Man geht einfach heraus, sucht sein ‚Batgirl‘ und besetzt sie dann.“


Sollte es tatsächlich der Fall sein, dass die Comicfigur mit einer Unbekannten besetzt wird, setzt Joss Whedon einen neuen Trend, denn bislang holte man sich bei Comicverfilmungen große Namen wie Robert Downey Jr. (52,’Iron Man‘) oder Scarlett Johansson (32, ‚The Return of the First Avenger‘). „Ich habe nichts gegen Filmstars, aber man braucht jemanden, der richtig für die Rolle ist. ‚Batgirl‘ an sich ist schon so bekannt, dass es nicht so wichtig ist, jemand Bekanntes zu casten.“

Andererseits schwirren in Hollywood Gerüchte herum, dass Charlize Theron (41, ‚Mad Max: Fury Road‘) und Scarlett Johansson sich um die Rolle bemühen würden. Marvel-Boss Kevin Feige, der Joss Whedon in das Reich von DC-Comics ziehen lassen musste, ist jedenfalls überzeugt davon, dass ‚Batgirl‘ ein Knaller wird: „Er rief vor ein paar Monaten an, das hätte er nicht tun müssen, das war supercool von ihm. Wir unterstützen ihn auch sehr, denn wir möchten natürlich auch ein tolles ‚Batgirl‘ von Joss Whedon sehen.“