Justin Bieber: Ich will noch einen Latino-Hit

Justin Bieber: Ich will noch einen Latino-Hit

Bild zum Artikel
Justin Bieber (c) Owen Beiny/WENN.com

Luis Fonsi (39) sollte sich mal warm anziehen, wenn J Balvin (32) und Justin Bieber (23) gemeinsame Sache machen.

Der Sänger (‚Sorry‘) arbeitete mit Luis Fonsi und Daddy Yankee an einem Remix des Hit-Songs ‚Despacito‘, dem ersten spanischsprachigen US-Hit seit ‚Macarena‘, der 16 Wochen lang an der Spitze der amerikanischen Billboard Hot 100 Charts stand. Nachahmer rochen das Geld, darunter J Balvin und Willy Williams mit Beyoncé und ihrem Song ‚Mi Gente‘.

Laut Redakteuren der britischen Tageszeitung ‚The Sun‘ hat sich Justin Bieber angeblich mit dem lateinamerikanischen Superstar und Dubstep-DJ Skrillex zusammengetan, um einen weiteren spanischen Track zu kreieren. Der kolumbianische Reggaeton-Künstler erschien zuvor auf einem Latin-Remix zu Biebers Song ‚Sorry‘.

„Ich weiß, dass er gerade arbeitet. Wir haben ein gemeinsames Lied, das noch nicht veröffentlicht ist“, sagte J. Balvin der Publikation. „Ich denke, es wird bald kommen. Das haben wir letztes Jahr aufgenommen.“

Bei den Latin Grammys 2017 gewann Justin Bieber den Preis für die beste Urban Fusion/Performance zusammen mit Luis Fonsi und Daddy Yankee. Und J. Balvin erwartet einen ähnlichen Erfolg mit seiner Zusammenarbeit mit dem Teenieschwarm. „Es ist ein echter Dope-Song, produziert von Skrillex, und hoffentlich wird er auf meinem Album erscheinen“, fügte er hinzu.

Der Kampf um die Chartspitze wird also bald eröffnet!