Justin Bieber: Papa ist zur Stelle

Justin Bieber: Papa ist zur Stelle

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Justin Bieber (c) Cover Media

Justin Bieber (23) erhält Unterstützung von seinem Vater.

Im vergangenen Monat hatte der Musiker (‚Baby‘) seine Fans geschockt, indem er die restlichen Termine seiner ‚Purpose‘-Welttrounee gecancelt hatte. Damit wollte er sich nach über zwei Jahren des Reisens und der steten Auftritte ausruhen, was gleichzeitig Kritik und Lob hervorgerufen hatte. Nun scheint er seine freie Zeit mit seinem Vater zu verbringen, der einem Bericht von ‚TMZ‘ zufolge gemeinsam mit Justins jüngerem Bruder Jaxon nach Los Angeles gereist ist, um Justin beizustehen.

Justins Vater Jeremy wurde gesehen, wie er in einem Auto in der Stadt der Engel unterwegs war und dabei seinem Sohn folgte, der im Wagen vor ihm saß.

Insidern zufolge soll sich Jeremy darauf freuen, mit seinem Sohn unterwegs zu sein,nachdem sie ein Jahr lang durch den stressigen Tourplan von Justin fast keinen Kontakt gehabt hatten. Derweil spekulieren Fans, was der wirkliche Grund für die Absage sein könnte. Während einige glauben, der Superstar sei schlicht erschöpft, vermuten andere, dass er dem Musikgeschäft ganz den Rücken zuwenden möchte, um sich seiner Religion zuzuwenden, die ihm sehr wichtig ist. Nicht selten hat Justin Bieber auf der Bühne über seine Liebe zu Gott gesprochen. ‚TMZ‘ zufolge soll er allerdings bald wieder im Studio sein, um an neuen Werken zu arbeiten.