Justin Timberlake: Mein Freund Jonathan

Justin Timberlake: Mein Freund Jonathan

Bild zum Artikel
Justin Timberlake (c) Apega/WENN.com

Justin Timberlake (36) zeigt sich von Jonathan Demmes (†73) Tod schwer getroffen.

Der Sänger (‚Can’t Stop the Feeling‘) war mit dem Filmemacher (‚Das Schweigen der Lämmer‘) stark verbunden, schließlich hatte Jonathan dessen Konzertfilm aus dem vergangenen Jahr gedreht. Nun ist der Oscar-Preisträger im Alter von 73 Jahren an Krebs und Herzproblemen verstorben. Für Justin war die Nachricht ein schwerer Schock, denn die beiden seien zu engen Freunden geworden, wie sich der Musiker nun auf Instagram erinnerte, indem er ein Schwarzweiß-Foto von den beiden postete und dazu schrieb: „Wo soll ich nur anfangen? Worte allein können diesen Schmerz nicht ausdrücken. Du, der Meister der Menschlichkeit. Du, Genie des Geschichtenerzählens. Du, großzügiger und warmherziger Mensch. Du, besondere Seele. Du hast mir so viel über die Kunst und das Leben beigebracht und darüber, für das einzustehen, woran man glaubt. Du hast mich in meinem Handwerk besser werden lassen. Und die Zeit, die ich mit dir abseits der Kameras und der Bühne verbracht habe, hat mich zu einem besseren Menschen gemacht. Du bist wirklich unersetzlich. Ich werde dich so sehr vermissen, mein lieber Freund. Ich hoffe, dass wir uns irgendwann wiedersehen. Ich liebe dich, JD. Mögest du in Frieden ruhen.“

Laut Justin sollen die beiden auch noch Ideen für einen weiteren Film gehabt haben, zu dem es jedoch nicht mehr gekommen ist. Zu den Stars, die bereits öffentlich um Jonathan Demme getrauert haben, zählen Tom Hanks, Jodie Foster und Regisseur Spike Lee.