Kanye West: Ich hätte Trump gewählt!

Kanye West: Ich hätte Trump gewählt!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kanye West (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Kanye West (39) outete sich als Trump-Fan.

Damit gehört der Rapper (‚New Slaves‘) eher zu einer Minderheit, denn die meisten Promis sprachen sich bei der US-Wahl für die demokratische Kandidatin Hillary Clinton aus. Am Donnerstag [17. November] schockte der Star seine Fans bei seinem Konzert in San José mit folgender Aussage:

„Ich habe euch etwas erzählt, was nicht politisch korrekt war. Ich habe erzählt, dass ich nicht wählen war. Aber was ich euch nicht erzählt habe – ich hätte Trump gewählt, wenn ich wählen gegangen wäre.“ Das kam bei der Mehrzahl so gar nicht gut an – viele buhten. Aber Kanye ließ sich nicht beirren: „Ich bin nicht nur nicht wählen gegangen, ich fand auch einige Sachen bei Trumps Wahlkampagne richtig gut. Seine Herangehensweise war genial, denn sie hat funktioniert.“

Da kann sich der Musiker dann ein Beispiel nehmen, schließlich kündigte er an, sich 2020 zur Wahl für die Rolle des amerikanischen Präsidenten zur Verfügung zu stellen. „Ich werde ein anderer Präsident sein. Ich bin auch nur ein Mensch. Ich habe Gefühle. Ich mochte die Debatten. Ich bin ein Mann und ein Rapper, ich bin ein unpolitischer Rebell, die Debatten waren sehr unterhaltsam“, urteilte er über den verbalen Schlagabtausch zwischen Trump und Clinton. Der Amerikaner fand auch, dass das Internet die Menschen in die Irre geführt hat: „Ständig zu behaupten, dass Hillary gewinnen würde, bloß weil das Internet dies ständig gesagt hat“, kritisierte er die Gutgläubigkeit vieler Amerikaner. Dann kann man ja gespannt sein, was sich Kanye West für seine Präsidentschaftskampagne einfallen lässt.