Kyra Sedgwick: Regie ist ihr neues Steckenpferd

Kyra Sedgwick: Regie ist ihr neues Steckenpferd

Bild zum Artikel
Kyra Sedgwick (c) Apega/WENN.com

Kyra Sedgwick (51) hat nach ihrer ersten Regiearbeit Blut geleckt.

Die Schauspielerin (‚Possession – Das Dunkle in Dir‘) hat erst kürzlich für das US-Fernsehen einen Film namens ‚Story of a Girl‘ gedreht, der 2017 zu sehen sein wird. In dem Drama geht es um einen Teenager-Sex-Video-Skandal. Die Arbeit an dem Streifen hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sie auch in Zukunft gerne wieder ein ähnliches Projekt angehen wollen würde.

Mit ‚WENN‘ sprach sie über die Arbeit: „Ich bin so aufgeregt. [Die Arbeit] war wie eine fantastische Erfahrung. Das ist es, was ich in Zukunft machen will. Ich habe keine Lust mehr, mir etwas anderes zu suchen. Es war das Beste, das ich jemals gemacht habe. Es war auch aus kreativer Sicht absolut erfüllend. Ich bin hin und weg. Ich liebe die Regiearbeit!“

Bei all dieser Begeisterung ist das Thema ihres Debüts alles andere als spaßig. In dem Film geht es um ein 13-jähriges Mädchen, das einen Sexfilm mit dem besten Freund seines Bruders aufnimmt. Als der Film dann im Internet landet, muss sie mit den Konsequenzen klarkommen. „Es basiert auf einem Jugendbuch, das ich 2007 gekauft habe und jetzt endlich verwirklichen konnte. Ich dachte, dass diese Geschichte erzählt werden muss.“

Ob und wann Kyra Sedgwicks Regiedebüt in Deutschland zu sehen sein wird, ist nicht bekannt.