Kanye West: Jetzt feuert er den nächsten Manager

Kanye West: Jetzt feuert er den nächsten Manager

Bild zum Artikel
Kanye West (c) WENN.com

Kanye West (40) mistet aus.

Erst vor wenigen Wochen wurde verkündet, dass der Rapper (‚Gold Digger‘) und sein langjähriger Manager Izvor ‚Izzy‘ Zivkovic künftig getrennte Wege gehen würden, jetzt hat es Berichten von ‚The Blast.com‘ zufolge auch seinen Co-Manager Scooter Braun (36) erwischt, mit dem Kanye West seit 2016 zusammengearbeitet hatte. Braun ist unter anderem der Mentor von Justin Bieber.

Damit nicht genug, auch das Anwaltsteam des Hip-Hoppers bekam seine Papiere: Howard King und Peter Paterno mussten gehen, nachdem Kanye von ihnen verlangt hatte, rund um die Uhr für ihn tätig zu sein und alle anderen Klienten fallen zu lassen. Beide Anwälte hatten sich geweigert, dieser Aufforderung Folge zu leisten. Berichten zufolge hat Kanye West zurzeit keine Pläne, ein neues Team anzuheuern.

Ein etwas überraschender Schritt, schließlich plant der Rapper, im Juni gleich zwei neue Alben innerhalb von einer Woche zu veröffentlichen. Es wären seine ersten Studioprojekte seit 2016. Damals erlitt der Hip-Hop-Star einen Zusammenbruch. Er musste seine Tour absagen und sich in Krankenhaus begeben, wo Ärzte akute Erschöpfung feststellten. Erst vor wenigen Tagen hatte er gegenüber dem New Yorker Radiomoderator Ebro Darden (43) zugegeben, er sei damals „zu seiner eigenen Sicherheit und zum Wohle seiner Gesundheit“ eingeliefert worden. Bleibt zu hoffen, dass Kanye West sich im totalen Alleingang nicht wieder übernimmt.