Katy Perry: Das Heimweh quält sie

Katy Perry: Das Heimweh quält sie

Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Arpit Mehta/WENN.com

Katy Perry (33) bereist die Welt, fühlt sich aber nicht immer wohl dabei.

Seit über vier Wochen ist die schöne Musikerin (‚Firework‘) jetzt schon unterwegs, ihre Konzertreihe ‚Witness: The Tour‘ führt sie derzeit durch Asien und Südamerika. Doch statt ihr Rockstar-Leben zu genießen, wird Katy von Heimweh gequält. Auf Twitter berichtete sie ihren Followern davon – und enthüllte auch direkt, was sie gegen den Reise-Blues tut.

„Ich hatte heute Heimweh und habe das neue Album von Kacey Musgraves, ‚Golden Hour‘ während meiner Yoga-Session gehört. Danach fühlte ich mich nicht mehr so einsam. Musik hat diese Kraft!“

Katy Perry und die Countrysängerin (29, ‚Follow Your Arrow‘) sind enge Freundinnen und standen 2014 sogar zusammen auf der Bühne: Kacey begleitete Katy damals als Opening Act auf Tour.

Wobei Katy Perry nicht die ganze Zeit allein ist in Asien. Ihr On/Off-Freund Orlando Bloom (41, ‚Troja‘) flog für sie nach Tokio und die beiden gönnten sich unter anderem witzige Stunden auf einer Go-Kart-Bahn. Später saß er dann im Publikum bei Katys Konzert. Dort soll sie auch den seltsamen Spitznamen verraten haben, den sie ihrem Schatz gegeben hat. Katy Perry widmete Orlando Bloom nämlich einen Song mit den Worten:

„Dieser Track handelt davon, unglaublich geliebt zu werden und zu erkennen, dass du noch niemals so gefühlt hast. Dieses Gefühl von Liebe… Der Song heißt ‚Me You See‘ und er ist für Bubba Doo.“