Katy Perry: "Hat sie denn gar nichts aus #MeToo gelernt?!"

Katy Perry: "Hat sie denn gar nichts aus #MeToo gelernt?!"

Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Arpit Mehta/WENN.com

Mit ihrer jüngsten Aktion hat Katy Perry (33) einen waschechten Shitstorm herauf beschworen.

Sie wollte eigentlich nur witzig sein: Während eines ‚American Idol‘-Castings drückte Katy (‚I Kissed a Girl‘), die mit ihren Kollegen Lionel Richie (68) und Luke Bryan (41) in der Jury der TV-Show sitzt, einem jungen Bewerber einen Kuss auf den Mund. Doch die Aktion bekommt allerhand Gegenwind und das aus gleich zwei Richtungen: Zum einen beschwerte sich der Geküsste selbst, zum anderen laufen Kritiker auf Social Media Sturm.

Warum? Das ist einfach erklärt: ‚American Idol‘-Bewerber Benjamin Glaze (19) wollte der Jury eigentlich nur sein Gesangstalent zeigen, wurde dann aber gefragt, ob er schon jemals ein Mädchen geküsst habe. Als er dies verneinte, bot ihm Katy an, sie auf die Wange zu küssen. Benjamin war sichtlich schockiert, kam der Aufforderung aber nach. Weil ihr das erste Bussi nicht gefiel, wies Katy Benjamin an, es ein zweites Mal zu versuchen – und kurz, bevor seine Lippen ihre Wange berührten, drehte sie den Kopf und küsste ihn auf den Mund. Der junge Mann war derart überrascht, dass er rückwärts taumelte und hinfiel.

Obwohl Katy Perry ein Megastar ist, fand der Amerikaner die Aktion alles andere als toll. Gegenüber der ‚New York Times‘ beklagte er sich: „Ich wollte mir den ersten Kuss für meine erste Beziehung aufheben. Ich wollte, dass er etwas Besonderes ist. Hätte sie mich direkt gefragt, ob ich sie küssen will, hätte ich nein gesagt. Ich bin in einer konservativen Familie aufgewachsen und fühlte mich sofort unwohl.“

Diese Kritik ist allerdings nicht das einzige, dem sich Katy Perry stellen muss: Auf Social Media wird sie heftigst angegangen. Der Tenor ist einheitlich: Hätte sich einer der männlichen Juroren so eine Aktion erlaubt, wäre sofort der Vorwurf der sexuellen Belästigung aufgekommen. „Hat sie denn überhaupt nichts aus #MeToo gelernt?“ fragte ein Facebook-User gereizt.

Es bleibt abzuwarten, was Katy Perry zu dem ganzen Wirbel sagt.