Katy Perry: Ihr Stalker wird abgeschoben

Katy Perry: Ihr Stalker wird abgeschoben

Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Arpit Mehta/WENN.com

Katy Perry (33) wird in Zukunft wieder ruhig schlafen können.

Die Sängerin (‚Hey Hey Hey‘) litt in den vergangenen Monaten unter dem Stalker Pawel Jurski, der sie immer wieder versuchte zu kontaktieren. Im Dezember vergangenen Jahres wurde der Mann dann schließlich festgenommen, da er auf einem ihrer Konzerte in Miami versucht hatte, auf die Bühne zu gelangen. Es war nicht das erste Mal, dass er einen derartigen Versucht unternommen hatte, schon in Chicago soll er Katy aufgelauert haben.

Insgesamt sei Jurski auf sechs Konzerten des Superstars gewesen und soll laut Polizei gesagt haben, dass er alles tun würde, um mit Katy Perry zusammen zu sein. Das wird nun etwas schwieriger werden, denn wie ‚TMZ‘ berichtet, soll der Stalker in seine Heimat nach Polen abgeschoben werden. In Zukunft dürfte er somit nicht mehr ohne weiteres in die USA reisen dürfen. Pawel Jurski wurde von einem Richter in Miami des Stalkings für schuldig empfunden. Wie es mit der Strafverfolgung gegen den Mann in Polen weitergehen wird, ist bisher nicht bekannt. Katy Perry dürfte jedoch erst einmal aufatmen, dass ihr Stalker in Zukunft nicht mehr in den USA sein wird.