Katy Perry: Ihre 'Witness'-Tour verzögert sich

Katy Perry: Ihre 'Witness'-Tour verzögert sich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Katy Perry (32) lässt ihre Fans ein wenig warten.

Die Popmusikerin (‚Roar‘) wollte eigentlich am 9. September in Columbus, Ohio, auf die Bühne treten und damit ihre ‚Witness‘-Tour einläuten. Pustekuchen! Wegen „unvermeidbarer“ Produktionsschwierigkeiten verzögert sich der Start um zwölf Tage. Los geht’s dann außerdem nicht in den USA, sondern in Kanada.

Katy enthüllte die schlechten Neuigkeiten auf Twitter, belohnte ihre Follower dann aber auch sofort mit einer positiven Nachricht: „Ein paar gute News und ein paar schlechte News, aber ich verspreche euch, dass alles ok ist“, schrieb sie und gab preis, dass sie auf ihrer Tournee durch Nordamerika von Support Acts wie Carly Rae Jepsen und Noah Cyrus begleitet wird. Aber: „Aufgrund unvermeidbarer Verzögerungen in der Produktion waren wichtige Elemente meines Bühnendesigns für die Tour bis diese Woche nicht bereit, sodass ich nicht mit ihnen proben konnte. Ich werde mir die nächsten paar Wochen Zeit nehmen, um die Show richtig vorzubereiten, damit sie eine Erfahrung wird, die ich stolz mit euch teile.“ Für die Unannehmlichkeiten entschuldigte sich die Sängerin selbstverständlich, dennoch hoffe sie, dass das Bühnen-Programm am Ende die Verspätung wert sei.

Statt in Columbus wird Katy Perry ihre Tour nun am 19. September in Montreal starten – die Shows, die sie vorher hätte spielen sollen, mussten derweil gecancelt werden.