Katy Perry: Russell Brand reicht die Scheidung ein

Katy Perry: Russell Brand reicht die Scheidung ein

0
TEILEN

Schauspieler Russell Brand hat bei einem Gericht in Los Angeles die Scheidung von seiner Frau Katy Perry eingereicht.

Aus und vorbei: Russell Brand (36) will sich von Katy Perry (27) scheiden lassen.
Nur 14 Monate, nachdem der britische Comedian (‚The Tempest – Der Sturm‘) und die amerikanische Sängerin (‚Firework‘) in einer Hindu-Zeremonie in Indien geheiratet haben, hat der Schauspieler beschlossen, die Flinte ins Korn zu werfen. In den Scheidungspapieren, die er bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht hat, nennt Brand die so oft zitierten „unüberbrückbaren Differenzen“ als Scheidungsgrund.
In einem Statement, das der Star der Webseite ‚TMZ‘ zukommen liess, erklärte er: „Traurigerweise beenden Katy und ich unsere Ehe. Ich werde sie immer verehren und weiß, dass wir Freunde bleiben.“
Kurz vor Weihnachten soll es heftig gekracht haben bei dem Pärchen. Katy Perry beschloss daraufhin, ihr Weihnachtsfest auf Hawaii zu verbringen, während Brand zu Freunden nach England reiste. Diese Woche legten beide ihre Eheringe ab.
Dabei hatte Brand noch Anfang der Woche über die Trennungsgerüchte gesprochen, als seien sie nichts als Gerede. In der Talkshow von Ellen DeGeneres sagte der Spaßvogel: „Es gibt doch immer Gerüchte! Ich sehe das Internet als einen kleinen, dreckigen Lügner. Aber ja, ich bin wirklich glücklich verheiratet. Ich bin mit Katy verheiratet. Fortwährend, bis dass der Tod uns scheidet. So lautete der Eid.“
Es scheint, als habe sich Russell Brand nicht an seinen Eid Katy Perry gegenüber halten können.