Katy Perry: Streit mit Taylor Swift geht in eine neue Runde

Katy Perry: Streit mit Taylor Swift geht in eine neue Runde

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Katy Perry (32) ist sauer über Taylor Swifts (27) Art und Weise, einen Streit zu lösen.

Die Sängerin (‚Roar‘) und ihre Kollegin (‚Shake It Off‘) liegen schon seit Jahren im Clinch – und alles nur wegen ein paar Tänzerinnen. Katy war jetzt zu Gast bei der beliebten Carpool Karaoke mit James Corden (38) und natürlich kam der Moderator auf den Streit zu sprechen. Zunächst erklärte Katy nochmals, warum die beiden eigentlich Stress haben. So wollte sie drei Tänzer von Taylor für ihre eigene Tour anwerben. Das sei wohl nicht so gut angekommen und so habe Katy versucht, Taylor zu erreichen, um das Problem zu lösen.

„Sie wollte nicht mit mir sprechen. Ich habe versucht, das Richtige zu tun. […] Dann schreibt sie plötzlich einen Song über mich [‚Bad Blood‘] und ich denke mir nur, ‚Okay, cool, cool, cool. So willst du das also klären.'“

Das sei der Moment gewesen, an dem auch Katy ihre Krallen ausfuhr. „Es ist wirklich so, sie hat das angefangen und jetzt muss sie es auch beenden. Ich bin bereit dazu, diesen Schei* zu vergessen.“

Steht also eine Versöhnung an? Wohl eher nicht, denn gegenüber ‚NME‘ teilte Katy Perry dann doch noch einmal aus: „Ich bin ja auch keine Heilige. Aber es gibt eben Dinge, die mich irritieren. […] Vor allem wenn jemand versucht, mich bei kleinen Mädchen schlecht zu machen. Das ist echt schlimm!“