Katy Perry: Taylor Swift hat angefangen!

Katy Perry: Taylor Swift hat angefangen!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Katy Perry (c) WENN.com

Katy Perry (32) behauptet, Taylor Swift (27) hätte den Streit zwischen ihnen vom Zaun gebrochen.

Die beiden Sängerinnen sollen sich schon seit 2012 in den Haaren liegen: Damals angelte sich Katy (‚Roar‘) den Exfreund ihrer Kollegin (‚Shake It Off‘), John Mayer (39, ‚Your Body Is A Wonderland‘). Zwei Jahre später stibitzte sie sich angeblich dann noch drei Background-Tänzer von Taylor und seitdem herrscht offenbar richtig dicke Luft. Zu Gast in der Late-Night-Show von James Corden sprach Katy jetzt erstmals über die Fehde – und wies die Schuld von sich: „Es stimmt, dass da was vorgefallen ist. Ehrlich, sie hat angefangen und es wird Zeit, dass sie es beendet“, so Katy mit ernster Miene. Weiter betonte sie, versucht zu haben, das Gespräch mit Taylor zu suchen. Aber: „Sie wollte nicht mit mir reden.“

Nach dieser Abfuhr hätte die Pop-Blondine dann ein musikalisches Statement gegen sie gesetzt: Taylors Song ‚Bad Blood‘ von 2014 soll nämlich ein versteckter Seitenhieb gegen Katy Perry sein. „Ich dachte mir nur: ‚Okay, cool. So willst du also mit der Situation umgehen'“, seufzte die US-Musikerin in dem neuen Interview.

Mit ihrem neuen, spöttischen Song ‚Swish, Swish‘ hat Katy jetzt zum Gegenschlag ausgeholt: Unter anderem singt sie so Sachen wie „Dein Spiel ist alt, du solltest dich zur Ruhe setzen“ und „Du bist ungefähr so süß wie ein abgelaufener Coupon“, nebenbei rappt außerdem Nicki Minaj (34, ‚Anaconda‘) über den Beef. Zu Gast bei James Corden warnte Katy ihre Rivalin zum Schluss, dass man Karma nicht unterschätzen sollte. Auf die Frage, ob sie eine versöhnliche Nachricht von Taylor Swift friedlich stimmen würde, gab sie sich dann aber wieder ganz brav: „Ja, absolut. Zu 100 Prozent!“, betonte Katy Perry. Ob sich die zwei Frauen wohl jemals wieder vertragen?