Katy Perry: Überraschungsauftritt bei Wohltätigkeitskonzert

Katy Perry: Überraschungsauftritt bei Wohltätigkeitskonzert

Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Arpit Mehta/WENN.com

Katy Perry (33) bewies mal wieder ihr großes Herz.

Die Sängerin (‚Roar‘) trat im kalifornischen Montecito bei einem Konzert auf, dessen Erlös den Opfern der Schlammlawine, die im Januar die Region erschütterte, zugute kommen soll. Die Musikerin stand nicht auf dem offiziellen Programm und so überraschte sie die 2000 Zuschauer mit ihrer Anwesenheit.

„Das bedeutet so viel für mich“, strahlte die Amerikanerin, die in der Gegend aufgewachsen ist, gegenüber ‚CNN‘. „Bei so etwas lebe ich auf. Diese Tragödie, diese Schlammlawine brach mir das Herz. Ich tue alles, um dieser Gemeinde zu helfen.“

Katy traf bei dem Konzert auch die 14-jährige Lauren Canton, die von der Feuerwehr aus dem Schlamm gezogen wurde. Das Mädchen verlor seinen Vater, sein Bruder wird immer noch vermisst, aber die Mutter überlebte. Katy Perry überredete den Teenager, auf die Bühne zu gehen und ‚God Bless America‘ zu singen.

Der Superstar war allerdings nicht der einzige große Name bei dem Event. Auch Ellen DeGeneres (60), deren Haus wegen der Lawine evakuiert wurde, kam und machte den Menschen Mut: „Wir sind zwar nicht mehr in den Nachrichten, aber für uns ist es immer noch ein Thema.“ Katy Perry & Co sammelten insgesamt fast 1,8 Millionen Dollar für die Opfer.