Kerry Washington: 'Scandal' neigt sich dem Ende zu

Kerry Washington: 'Scandal' neigt sich dem Ende zu

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kerry Washington (c) Charlie Steffens/WENN.com

Kerry Washington (40) muss wahrscheinlich bald die Rolle der Olivia Pope an den Nagel hängen.

Wenn man einem Bericht der Webseite ‚TVLine.com‘ glauben kann, dann wird die siebte Staffel der ABC-Serie ‚Scandal‘ die letzte sein. In dieser geht es um eine taffe Krisenmanagerin – gespielt von Kerry (‚Django Unchained‘) -, die zusammen mit ihrem Team immer wieder PR-Desaster abwendet, sogar im Weißen Haus. Damit ist offenbar bald aber Schluss:

Die offizielle Ankündigung, dass sich die Serie dem Ende zuneigt, soll nächste Woche Dienstag [16. Mai] bei einem Network-Event in New York City gemacht werden. Erwartungen zufolge wird die siebte und letzte Staffel von ‚Scandal‘ dann im kommenden Jahr ausgestrahlt.

Dass die Serie abschließt, wurde übrigens schon im Sommer des vergangenen Jahres spekuliert – damals hieß es, die sechste Staffel, die momentan in den USA ausgestrahlt wird, sei die letzte. Die Serienschöpferin Shonda Rhimes (47, ‚Grey’s Anatomy‘) meldete sich daraufhin auf Twitter zu Wort und dementierte die Berichte: „Ich habe nie behauptet, dass dies die finale Staffel von ‚Scandal‘ wird. Ihr habt mich dazu gebracht, meinen Kaffee raus zu prusten!“

Kerry Washington hat derweil kein Mitspracherecht, wenn es um das Ende der Serie geht. Dem ‚Glamour‘-Magazin sagte sie dazu kürzlich: „Das liegt an Shonda und am Network. Shonda hat von Anfang an gesagt, dass sie gewissermaßen weiß, wie das Ganze endet. Ich vertraue ihr also, dass sie den Bogen raus hat.“

Wenn dann tatsächlich die letzte Folge der Serie abgedreht wurde, wird die Schauspielerin den Part der Olivia Pope aber auf jeden Fall vermissen: „Ich habe noch nie eine Rolle so lange gespielt“, gab Kerry Washington, die seit 2012 als PR-Profi vor der Kamera steht, zu bedenken.