Kesha: Tröstender Brief an ihr 18-jähriges Ich

Kesha: Tröstender Brief an ihr 18-jähriges Ich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kesha (c) Judy Eddy/WENN.com

Kesha (30) weiß inzwischen, was in ihrem Leben schiefgelaufen ist.

Vor Jahren kannte man das Powergirl als Sängerin frecher Hits wie ‚Tik Tok‘, ‚Blah Blah Blah‘ und ‚Die Young‘. Dann kam der Einbruch: Kesha erhob schwere Anschuldigungen gegen ihren Mentor und Produzenten Dr. Luke, dem sie sexuellen Missbrauch vorwirft, und ist seitdem in einen schmutzigen Rechtsstreit verwickelt, der ihr Gesangtalent überschattet. Kein Wunder also, dass sie eine perfekte Kandidatin für die morgendliche Serie ‚Note to Self‘ der CBS-TV-Sendung ‚This Morning‘ ist – Kesha hat sich selbst sicherlich viel zu sagen!

Und das tat sie dann auch. Die Musikerin las den Brief an ihr 18-jähriges Ich in der Sendung vor:

Liebe Kesha, jetzt gerade fragst du dich wahrscheinlich, ob es eine gute Idee war, die Schule zu schmeißen. Du bist nach L.A. gezogen und hattest nicht mehr, als den alten Lincoln deines Großvaters und ein Demotape. Ich habe gute und schlechte Nachrichten für dich … Ich weiß, du bist ungeduldig, also starte ich mit den guten Nachrichten: Du hast es geschafft!“

Wer Keshas Lebensgeschichte kennt – und das tut seit dem öffentlichen Prozess gegen Dr. Luke eigentlich jeder -, der weiß, was die schlechten Nachrichten sind: Kesha litt jahrelang an Essstörungen, genährt durch den Erfolgsdruck. „Die schlechte Nachricht ist: Du hast dich auf dem Weg nach oben beinahe selbst umgebracht“, fuhr Kesha dann auch an ihr vergangenes Ich gerichtet fort. „Du warst erfüllt von Versagensängsten, lähmender Furcht und Unsicherheiten. Du wirst schwer bulimisch und magersüchtig werden – und je stärker deine Krankheiten sind, desto mehr Lob wirst du von manchen Menschen aus dem Business bekommen. Das wird deinen Kopf schwer durcheinander bringen. Wenn du versuchst, dich nach unrealistischen Erwartungen zu richten, wirst du niemals gut genug sein.“

Inzwischen macht Kesha wieder musikalisch von sich reden: Ihr aktuelles Album ‚Rainbow‘ erscheint am heutigen Freitag [11. August] und wurde vorab schon von Kritikern in den Himmel gelobt. Passend zur Platte wird Kesha auch wieder live zu sehen sein: Im September startet ihre ‚Rainbow‘-Tour in Birmingham, Alabama. Sechs Wochen wird die Musikerin auf verschiedenen US-Bühnen stehen, zum vorerst letzten Mal am 1. November im Hollywood Palladium in Kalifornien.

Den Brief an sich selbst schloss Kesha also nicht grundlos mit den Worten: „Wenn du die Wahrheit in deinem Herzen trägst, wirst du am Ende des Sturmes immer einen Regenbogen sehen.“