Khloé Kardashian: Kurzfristige Entscheidung für Thompson als Nachname

Khloé Kardashian: Kurzfristige Entscheidung für Thompson als Nachname

Bild zum Artikel
Khloé Kardashian (c) Derrick Salters/WENN.com

Khloé Kardashian (33) brauchte lange für die Auswahl des Nachnamens.

Die TV-Persönlichkeit (‚Keeping Up with the Kardashians‘) brachte am vergangenen Donnerstag [12. April] ihr erstes Kind auf die Welt. Via Instagram verkündete sie, dass ihre Tochter auf den Namen True Thompson hören solle. Doch die Wahl des Nachnamens schien ihr alles andere als leicht zu fallen. Kurz vor der Geburt tauchten Videos auf, in denen zu sehen war, wie sich Tristan Thompson (27), der Vater des Mädchens, mit anderen Damen vergnügt. Khloé hatte also die Wahl: True Thompson oder True Kardashian. Wie ‚TMZ‘ nun erfahren haben will, stand selbst Tage nach der Geburt noch nicht fest, welchen Nachnamen die Kleine denn nun tragen soll. Inzwischen soll Khloé jedoch die Geburtsurkunde unterschrieben haben, in der ihre Tochter als True Thompson aufgeführt wird. Der Fremdgehskandal scheint offenbar für die frischgebackene Mama nichts daran zu ändern, dass Tristan nun einmal der Vater des Kindes ist.

Wie das ‚People‘-Magazin zudem wissen will, sei Khloé Kardashian aktuell nicht einmal wirklich böse auf ihren fremdgehenden Partner. Das Wohl des Kindes stehe momentan klar im Fokus des Paares.