Khloé Kardashian: So hart ist ihre Schwangerschaft

Khloé Kardashian: So hart ist ihre Schwangerschaft

Bild zum Artikel
Khloé Kardashian (c) Derrick Salters/WENN.com

Khloé Kardashian (33) hat Probleme in ihrer Schwangerschaft.

Die Influencerin erwartet derzeit ihr erstes Kind mit ihrem Freund Tristan Thompson (26). Doch die Schwangerschaft ist für sie alles andere als leicht, denn wie sie sich in der Reality-Show ‚Keeping Up With the Kardashians‘ ihren Schwestern Kim (37) und Kourtney (38) anvertraut, vertrage sie ein Ersatzhormon nicht gut. Nachdem der Arzt bei ihr ein Mangel des Hormons Progesteron festgestellt hatte, verschrieb er ihr ein entsprechendes Ersatzpräparat, mit dem eine gesunde Schwangerschaft gefördert und eine Fehlgeburt verhindert werden soll. Doch eben jenes Präparat bereite ihr nun Probleme:

„Ich kann wirklich nicht gehen. Mir ist jeden Morgen schlecht. Ich fühle mich widerlich.“

Trotzdem sei es das Einnehmen des Hormons wert gewesen, denn ihr Progesteron-Spiegel habe sich nach einigen Wochen bereits spürbar verbessert, wie ihr der Arzt versicherte.

Ihre gesundheitlichen Beschwerden seien ein Grund gewesen, weshalb sie die Schwangerschaft lange Zeit nicht öffentlich gemacht habe, wie Khloé fortfährt: „Das ist nur ein Beispiel dafür, weshalb man eine Schwangerschaft nicht so früh bekannt geben sollte. Es gibt viele Komplikationen. Sobald ich in meinem zweiten Trimester bin, werde ich sehr erleichtert sein. Darauf warte ich. Ich warte, bis ich sicher bin. Es ist meine Entscheidung, das zu tun.“

Am 20. Dezember hatte Khloé Kardashian dann die frohe Botschaft mit der Welt geteilt.