Khloé Kardashian: Testament-Änderung zu ihren Gunsten

Khloé Kardashian: Testament-Änderung zu ihren Gunsten

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Khloe Kardashian (c) Patricia Schlein/WENN.com

Khloé Kardashian (32) steht als Betreuerin in den Patientenverfügungen ihrer Familie.

Im Herbst 2015 kam es zum tragischen Ereignis im Leben der Reality-TV-Darstellerin (‚Keeping Up With The Kardashians‘): Ihr Exmann Lamar Odom (37) wurde nach einer Drogen- und Medikamentenüberdosis in ein künstliches Koma versetzt und während seiner Zeit im Krankenhaus stand Khloé ihm stets zur Seite. Auch medizinische Entscheidungen durfte sie für den Basketball-Profi treffen und mit ihrer Besonnenheit in der Situation konnte sie wohl den Rest des Kardashian-Clans beeindrucken.

„Das ist zwar ein deprimierendes Thema, aber [nach dem Vorfall] hat meine gesamte Familie ihr Testament geändert, damit ich [im Notfall] ihre medizinische Betreuerin bin“, verriet sie dem amerikanischen ‚Health‘-Magazin. „Man weiß nicht, wie jemand reagiert, bis man in so einer Situation steckt. Ich habe von innen heraus Kraft geschöpft.“

Die Ehe scheiterte trotz Khloés rührender Fürsorge, schließlich hatte sie Lamar ja auch schon vorher den Laufpass gegeben – angeblich weil er ihr fremdging. Die Scheidung von dem Sportler ist fast offiziell und einen neuen Freund hat die Amerikanerin bereits. Sie hat sich erneut einen Basketballer geangelt – diesmal Tristan Thompson (25). Dieser ist ein richtig süßer Kerl, wenn man dem verliebten It-Girl glauben kann. „Ich mag größere Männer. Ich liebe Athleten“, gestand Khloé Kardashian.