Kid Rock: Mutmach-Song für Selbstmordgefährdete

Kid Rock: Mutmach-Song für Selbstmordgefährdete

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kid Rock (c) Judy Eddy/WENN.com

Kid Rock (46) hat ein Lied für Jugendliche geschrieben, die über Selbstmord nachdenken.

Der Sänger (‚All Summer Long‘) hofft, dass sich die Kids ‚Back to the Otherside‘ ganz genau anhören und sich vielleicht besinnen. Er selbst hatte in der Familie jemanden, der sich in jungen Jahren das Leben nahm. „Es geht hier um junge Leute, diese vielen Jugendlichen, die sich umbringen“, beschrieb der Musiker gegenüber ‚Billboard‘ die Motivation hinter dem Lied. „Ich hatte einen Cousin, der das gemacht hat. Das ist schon lange her, aber ich schaue mich um und sehe so viele, für die Selbstmord Thema ist. Ob es nun in der Musikszene passiert oder Soldaten, die von diesen schrecklichen Kriegen nach Hause kommen. Dann die vielen Kinder, die online schikaniert werden.“ Er möchte ihnen eine Botschaft senden: „Wir alle waren schon einmal in der Situation, wo wir gedacht haben, dass es sich nicht mehr lohnt und wir dieses Leben nicht mehr wollen. Ich versuche, den Leuten zu sagen, dass sie abwarten sollen. Mit der Zeit werden die Dinge einfach besser.“

Für ‚Back to the Otherside‘ holte er sich Inspiration von der neuseeländischen Band Breaks Co-Op und deren Song ‚The Otherside‘. Er stieß zufällig im Internet auf die Musiker und ihr Werk. „Ich hab nur gedacht ‚Oh, mein Gott, der Harmoniegesang ist genauso gut wie der von Crosby, Stills & Nash!‘ Es hatte diesen unglaublichen Refrain und statt ihn jetzt einfach zu samplen, hab ich durch meine Leute fragen lassen, ob wir die Session-Tapes bekommen können. Ich hab ihre Stimmen genommen und sie dann noch mit Schlagzeug unterlegt“, berichtete Kid Rock die Entstehungsgeschichte seines Songs.