Kim Kardashian: Ich und Kokain? Blödsinn!

Kim Kardashian: Ich und Kokain? Blödsinn!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kim Kardashian (c) TNYF/WENN.com

Kim Kardashian (36) wehrt sich gegen Vorwürfe, sie würde Kokain nehmen.

Die Realityschönheit (‚Keeping Up with the Kardashians‘) erzählte in einem Snapchat-Video am Dienstag [11. Juni] von ihrer neuen Kollektion für Kinder, als Fans vermeintliche Kokainspuren im Hintergrund entdeckt haben wollten: „Oh, Kim Kardashian mit Kokain erwischt!“ schrieb einer von ihnen. Kim wollte das nicht auf sich sitzen lassen und twitterte: „Ich halte nichts von solchen Gerüchten, also tue ich was dagegen. Das muss wohl der Zucker von Dylan’s Candy Shop sein.“

Das nahm man ihr aber auch nicht ab. „Du packst deinen Zucker in feinen Linien?“, schrieb einer ihrer Fans zurück. Damit mit den Gerüchten endgültig Schluss ist, postete die zweifache Mutter noch ein Video, in dem sie zu dem Hotelzimmer zurückkehrte, in der sie das Video gedreht hatte. Es stellte sich heraus, dass es eine optische Täuschung von dem Marmortisch war. „So Leute, ich bin gerade wieder zurück in mein Hotelzimmer und schaue mir den Tisch an, er steht da immer noch und seht, die Linien sind immer noch da.“ Dem nicht genug, sie hielt noch eine Tüte von Dylan’s Candy Shop in der Hand. „Wir sind zu Dylan’s Candy Shop gegangen! Aber es war dann der Marmortisch. Also Leute, so bin ich doch nicht drauf. Ich habe zwei Kinder und es ist nicht mein Stil. So etwas hab ich nie gemacht. Ich kann es immer noch nicht glauben, es war der Marmortisch und ich hab geglaubt, es wären die Süßigkeiten gewesen“, lachte Kim Kardashian.