Kira Walkenhorst: Hochzeit mit Statement

Kira Walkenhorst: Hochzeit mit Statement

Bild zum Artikel
Kira Walkenhorst (c) picture alliance / Eventpress

Kira Walkenhorst (26) sagte Ja – zu ihrer Freundin und zur Ehe für alle.

Vor wenigen Tagen heiratete die Beachvolleyballerin ihre Freundin Maria Kleefisch, mit der sie seit vier Jahren liiert ist. Die Trauung fand am Timmendorfer Strand statt, wie die Olympiasiegerin selbst auf Facebook bekannt gab:

„Wir hatten ein tolles Wochenende mit unseren Familien und engsten Freunden und freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft.“ Trauzeugin war Kiras Volleyball-Partnerin Victoria Bieneck (26).

Möglich war das vor allem, weil die deutsche Regierung vor einigen Monaten beschloss, die Ehe für alle zu genehmigen – das heißt, homosexuelle Paare dürfen heiraten und sind vor dem Gesetz heterosexuellen Bündnissen gleichgestellt. Am 1. Oktober trat diese neue Regelung offiziell in Kraft, keinen Monat später machten Kira Walkenhorst und ihre Partnerin Nägel mit Köpfen. Dass das möglich war, wollte Kira noch einmal betonen: „Des Weiteren freue ich mich sehr darüber, dass ich mich wirklich ‚verheiratet‘ nennen darf. Die Gesetzesänderung im Hinblick auf gleichgeschlechtliche Ehe war überfällig“, meinte sie.

Das finden auch ihre Fans, die Kiras Facebook-Beitrag eifrig mit Glückwünschen überhäufen und auch die offiziellen Hochzeitsbilder von Fotografin Mirja Geh bejubeln. „Tolle Bilder von zwei glücklichen Menschen. Alles Liebe und Gute für Euch“, schrieb etwa ein Fan, ein weiterer ergänzte: „Wunderbar! Meinen allerherzlichsten Glückwunsch!!! Genießt euer gemeinsames Leben und bleibt so glücklich wie am ersten Tag!“