Kit Harington: Der Antrag kam zu früh

Kit Harington: Der Antrag kam zu früh

Bild zum Artikel
Kit Harington & Rose Leslie (c) FayesVision/WENN.com

Kit Harington (30) hat es versemmelt.

Der Darsteller lernte am Set der legendären Serie ‚Game of Thrones‘ seine Kollegin Rose Leslie (30) kennen und lieben. In der britischen ‚Times‘ gaben die beiden vor Kurzem ihre Verlobung bekannt. Doch dabei lief nicht alles so, wie Kit es eigentlich geplant hatte: Aus seinem romantischen Verlobungsplan wurde eher eine spontane Aktion, da er sich selbst nicht zurückhalten konnte.

„Ich hatte richtige Pläne geschmiedet“, verriet er jetzt in der ‚Jonathan Ross Show‘. „Ich wollte einige Lichter in den Bäumen installieren und das ganze romantische Zeug machen… Aber wir waren auf dem Land und wir saßen unter diesem wunderschönen Nachthimmel, hatten ein Feuer an und Rotwein getrunken und ich konnte einfach nicht abwarten. Ich wollte es eigentlich erst am nächsten Abend mit den ganzen Lichtern machen. Ich habe meine Frage zu früh gestellt.“

Die geplante Hochzeit will umso besser organisiert sein. Das ist besonders schwierig, da die letzte Staffel von ‚Game of Thrones‘ bereits in Planung ist und der Dreh mit dem Hochzeitsdatum kollidiert. Kit war darauf allerdings vorbereitet und hat alle Mitglieder der Serie vorbereitet.

„Ich habe [den Produzenten] angerufen und gesagt, ‚Ich werde heiraten. Und das ist eigentlich deine Schuld.‘ Ich habe ihm gesagt, ‚Du musst an einer ‚Game of Thrones‘-Hochzeit teilnehmen.‘ Die ganze Besetzung muss da sein, also muss der Dreh unterbrochen werden.“ 

Es wird jedoch keine ‚Game of Thrones‘-Themenhochzeit werden, wie Kit Harington mahnend hinzufügte: „Es gibt absolut keine Chance, dass ich Rose davon überzeugen kann.“