Kollegah: Jetzt schlägt er zurück

Kollegah: Jetzt schlägt er zurück

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kollegah (c) Cover Media

Kollegah (32) bleibt trotz großem Erfolg ein echter Rapper – mit allem was dazu gehört.

Jetzt hat der Musiker (‚Mondfinsternis‘) Stress mit einem ehemaligen Kollegen – mal wieder. In der Szene gehört so ein Beef fast schon dazu und Kollegah kennt sich damit aus. Sei es ein Fler (34, ‚Vibe‘), ein Lass Unltd. (35, ‚Bengalische Fackel‘) oder eben jetzt ein rappender Schwamm. Richtig gelesen, seit ein paar Jahren wirbelt ein Rapper namens SpongeBOZZ die Rapszene in Deutschland auf. Die einen können mit dem Rapper im Spongebob-Schwammkopf-Kostüm nichts anfangen, die anderen feiern ihn für seine Musik. Wer unter dem Kostüm steckt ist schon länger ein Rätsel, spätestens seit dem letzten Track des Cartooncharakters steht jedoch so gut wie fest, dass Rapper Sun Diego (‚Apocalyptic Infinity‘) der Schwamm ist. Und hier wird es interessant für Kollegah. Für Nicht-Rapfans die Zusammenfassung:

Kollegah und Sun Diego sind alte Weggefährten, die früher Songs zusammen gemacht und sich nach oben gearbeitet haben. Irgendwann kam der Bruch und Kollegah rappte sich zu dem, der er heute ist: Erfolgreich im Mainstream und trotzdem noch ein echter, harter, technisch fantastischer Rapper. Um Sun Diego wurde es still, bis er als Schwamm zurückkehrte und sich einen Namen in Online-Rap-Wettbewerben machte. Immer wieder stichelte er dabei gegen Kollegah, der seinerseits immer wieder etwas gegen den Schwamm sagte. Das ganze gipfelte kürzlich in einem langen Track, in dem SpongeBOZZ zum ersten Mal ohne Schwammkostüm aber dennoch maskiert, gegen seinen ehemaligen Kollegen feuerte. In diesem Song kündigte er zudem einen 1.000-zeiligen Track gegen Kollegah an.

Der schwieg dazu – bis jetzt. In seinem neuen Track ‚Legacy‘ greift Kollegah zum ersten Mal ausführlich Sun Diego an. Der habe nur Angst, sich ohne Maske zu zeigen, und wäre ohne ihn, Kollegah, gar nichts. Eine Antwort des Schwammes ist so sicher wie das Amen in der Kirche und auch Kollegah scheint noch einige Eisen im Feuer zu haben – zum Beispiel das lang erwartete ‚Jung, Brutal, Gutaussehend 3‘, das in diesem Jahr erscheinen soll.