Kris Jenner: Mit Kylies Situation wird kein Geld gemacht!

Kris Jenner: Mit Kylies Situation wird kein Geld gemacht!

Bild zum Artikel
Kris Jenner (c) FayesVision/WENN.com

Kris Jenner (62) hat wie immer alles fest im Griff.

Kylie Jenner (20) war am Sonntag [14. Januar] nicht bei ‚Keeping Up with the Kardashians‘ zu sehen. Das hat einen besonderen Grund: Seit Gerüchte kursieren, dass sie ihr erstes Kind mit Travis Scott (25) erwarte, zieht sich die Jungunternehmerin zurück. Immerhin hätten sogar Angestellte versucht, die Beauty-Queen heimlich in ihrem eigenen Haus zu fotografieren – so will es zumindest ihre Mutter Kris erfahren haben.

„Ich fühle mich wirklich schlecht wegen Kylie, weil es immer jemanden gibt, der versucht, eine bestimmte Situation auszunutzen“, sagte Kris in die Kameras ihrer Familienshow. „Jemanden im eigenen Haus zu haben, der versucht, Bilder zu schießen, die er nicht schießen sollte, ist wirklich, wirklich stressig. Du möchtest in der Lage sein, den Menschen zu vertrauen, von denen du umgeben bist, aber wir müssen wirklich immer auf der Hut sein.“

Viele Fans verstanden diese Szene als Bestätigung von Kris, dass Kylie schwanger sei, obwohl sich bis jetzt niemand aus dem Clan dazu jemals geäußert hatte. 

Kylies Halbschwester Kim Kardashian (37) benutzte ‚KUWTK‘, um zu bestätigen, dass sie ihr drittes Kind mit Kanye West via Leihmutter erwarte, während Khloé Kardashian (33) und Partner Tristan Thompson ihre Babynews bereits auf Instagram bekannt gaben. 

Mal sehen, was sich da wirklich bei Kylie Jenner in den nächsten Wochen und Monaten tut…