Kristen Stewart: Ich verliere mich in Filmcharakteren

Kristen Stewart: Ich verliere mich in Filmcharakteren

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kristen Stewart (c) Cover Media

Kristen Stewart (26) gibt alles für ihren Job.

Die Schauspielerin (‚Twilight‘) ist derzeit aus dem Filmgeschäft nicht wegzudenken. Hat auch etwas mit ihrem Talent zu tun, sich in jede Rolle, sei sie noch so anders, genau einzufühlen. „Diese Erfahrung [bei ihrem neuesten Film ‚Personal Shopper‘] zeigte das notwendige Extrem, so hart zu fallen, wie ich noch nie gefallen war“, begann Kristen im Gespräch mit dem ‚Total Film‘-Magazin.

„Das ist immer das Ziel. Dabei setzt du Parameter, ich will die Kontrolle so viel wie nur möglich verlieren. Ich denke, dass du nichts tun solltest, was dir nicht auch ein wenig Angst macht.“ Eine Geschichte, die sie neugierig macht, ist da vor allem wichtig.

Kristen kann bei ihrer Jobauswahl allerdings auf eine lebenslange Erfahrung zurückgreifen; ihre Mutter war Script Supervisor. Daher verbrachte die Schauspielerin schon in jungen Jahren sehr viel Zeit am Filmset, war als Statist immer wieder mal vor der Kamera zu sehen.

Sie hat also alles richtig gemacht: Zwar macht Kristen Filme wie ‚Twilight‘ nicht mehr, doch er öffnete er ihr Türen. Die Darstellerin ist dankbar dafür, auch für ihren Ex und Co-Star Robert Pattinson. „Ich liebe es, darauf zurückzuschauen“, lächelte Kristen Stewart.