Liam Gallagher: Einnahmen seines Solo-Gigs gehen an die Opfer von Manchester

Liam Gallagher: Einnahmen seines Solo-Gigs gehen an die Opfer von Manchester

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Liam Gallagher (c) Cover Media

Liam Gallagher (44) engagiert sich.

Der ehemalige Frontmann von Oasis (‚Don’t Look Back In Anger‘) gibt nächsten Dienstag [30. Mai] in der O2 Ritz Academy in Manchester ein Konzert und nutzt die Gelegenheit, um Gutes zu tun. Die Einnahmen des Gigs gehen an eine guten Zweck.

Nachdem ein Selbstmordattentäter am Montag [22. Mai] nach einem Konzert von Ariana Grande einen Sprengsatz in der Manchester Arena gezündet hatte, starben er und 22 weitere Opfer. Mehr als 50 Menschen wurden verletzt. Liam Gallagher will nun dabei helfen, den Menschen wieder Hoffnung und Freude zu geben.

„Ich weiß einfach, was ich zu tun habe. Ich mache das nicht wegen des Geldes. Der Gig hätte auch so stattgefunden. Wir müssen alle das tun, was wir tun können“, meinte der Musiker zu ‚Manchester Evening News‘ über seine Beweggründe für die Spende. „Ich will versuchen, Menschen aufzurichten. Leute wie ich tun, was wir tun. Es ist unsere Pflicht, anderen eine gute Zeit zu bereiten.“

Liam war auch einer von vielen Stars, die in den sozialen Medien Anteil am Anschlag von Manchester nahmen. „Ich bin total geschockt und absolut zerstört über das, was da in Manchester passiert ist. Liebe und Licht an all die Familien, die involviert sind“, twitterte er. „Es ist unverschämt. Es ist so traurig. Was können wir tun? Es ist einfach verdammt außer Kontrolle. Da sind Kinder und Leute, die sterben in der ganzen Welt. Für was? Ich ging heute früh ins Bett – so um 22:00 Uhr – als ich am Morgen aufwachte, um meinem Bruder [Noel Gallagher] zu schreiben, machte ich den Fernseher an. Es ist einfach unglaublich.“