Olivia Wilde: Wehen beim Konzert

Olivia Wilde: Wehen beim Konzert

Bild zum Artikel
Olivia Wilde (c) FayesVision/WENN.com

Olivia Wilde (34) hat einen Auftritt von Jon Batiste (31) in besonderer Erinnerung.

Die Schauspielerin (‚Dr. House‘) war 2014 hochschwanger, als sie sich einen Auftritt des Sängers anschaute. Ihr Sohn Otis ist gerade vier Jahre alt geworden und seine Mama verriet passend dazu, dass seine Ankunft hätte dramatisch werden können.

„Vor vier Jahren waren wir bei einem Konzert von Jon Batiste in der Webster Hall in Manhattan und dieser kleine Kerl wollte herauskommen und mittanzen“, schrieb die Amerikanerin zu einem Bild, das ihren Spross mit Geburtstagskrone zeigt. „Die Fruchtblase platzte auf dem Balkon und das nächste Mal, wenn du da bist, denk an uns.“

Aber Olivia und ihr Verlobter Jason Sudeikis (42, ‚Kill the Boss‘) reagierten cool und ließen sich nicht aus dem Konzept bringen. „Wir sind natürlich geblieben. So sind wir halt. Herzlichen Glückwunsch, Otis“, witzelte Olivia weiter.

Der Kleine hat mittlerweile mit der 18 Monate alten Daisy eine kleine Schwester. Olivia möchte bei ihrer Erziehung auf vorgegebene geschlechtsspezifische Sachen verzichten. „Otis liebt Vaiana [eine Disney-Heldin] und wenn er an Vaiana denkt, denkt er an sich“, erzählte sie ‚People‘. „Ich liebe es, wenn er singt. Es ist das Schönste, wenn sie im Auto singen und er singt ‚Ich möchte die perfekte Tochter sein‘. Er singt es ganz laut. Irgendwann wird er vielleicht denken, dass er so etwas nicht mehr singen kann. Momentan findet er Sachen wie Pink, Tanzen und Turnen normal. Für ihn sind sie bislang noch nicht geschlechtsspezifisch. Warum sollten wir ihm sagen, dass bestimmte Sachen für Jungs oder Mädchen sein sollen? Ich versuche mein Bestes, da nicht abzugrenzen“, betonte Olivia Wilde.