Liam Payne: Und jetzt ab nach Las Vegas!

Liam Payne: Und jetzt ab nach Las Vegas!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Liam Payne (c) WENN.com

Liam Payne (23) fühlt sich wie ein echter Glückspilz.

Das Jahr 2017 bildete bislang ein äußerst ereignisreiches Jahr für den One-Direction-Star – und das, obwohl seine Band gerade Pause macht. Dafür startete er mit seiner Solokarriere richtig durch und wurde im März dank seiner Freundin Cheryl (33) zum ersten Mal Papa. So viel Glück auf einmal! „Es ist das Tollste, Vater zu sein“, schwärmte Liam gegenüber ‚Vogue.com‘. „Und ich könnte mit allem, was in meinem Leben gerade passiert, nicht glücklicher sein. Ich wüsste nicht, wie ich noch mehr Glück haben könnte. Ich sollte nach Vegas gehen!“

Doch eigentlich sollte Liam Payne seine freie Zeit nicht in Casinos verbringen, sondern sie eher mit seiner kleinen Familie nutzen – nicht mal seinen ersten Vatertag konnte er mit Söhnchen Bear verbringen. „Es war ein trauriger Vatertag“, gab der Teenieschwarm zu, der sich aktuell auf Promotour für seine erste Single ‚Strip That Down‘ befindet. „Aber meine Liebste ist toll, sie hat die besten Sachen für mich gemacht. Sie zog ihm ein ‚Erster-Vatertag‘-Outfit an und schickte mir Karten und Fotos, die ich unterwegs immer bei mir hatte. Aber sogar, wenn ich jetzt nur darüber rede, macht es mich ein wenig traurig.“

Auch am Tag selbst sei er sehr emotional gewesen – weswegen er auch seinen eigenen Vater anrief. „Wir chatteten via FaceTime im Flugzeug“, so Liam Payne. „Ich meinte zu ihm: ‚Wie verrückt ist es, dass ich jetzt auch ein Papa bin?'“