Lily Collins: Biografie mit Höhen und Tiefen

Lily Collins: Biografie mit Höhen und Tiefen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lily Collins (c) FayesVision/WENN.com

Lily Collins (27) schreckte nicht davor zurück, auch düstere Gedanken in ihre Memoiren einfließen zu lassen.

Die Hollywood-Schönheit (‚Chroniken der Unterwelt – City of Bones‘) verfasste eine Reihe von autobiografischen Essays, die sie demnächst unter dem Titel ‚Unfiltered: No Shame, No Regrets, Just Me‘ in den Handel bringen wird. Dabei berichtet sie aber nicht nur vom Glamour des Promi-Daseins, sondern auch von den unschönen Seiten im Leben einer jungen Frau.

„Es ist definitiv so, als würde mein Tagebuch veröffentlicht“, lächelte Lily im Interview mit ‚People.com‘. Weiter enthüllte sie, „düstere Orte“ während ihrer Reise in die Vergangenheit besucht zu haben. Die wohl finstersten Momente erlebte sie in ihren romantischen Beziehungen, Namen wollte die Leinwand-Darstellerin aber keine nennen. „Es geht nicht darum, anzugreifen. Es geht darum, wie man aus bestimmten Situationen im Leben eine Lehre ziehen kann“, gab sie zu bedenken. „Das [Buch] ist meine Art, ein Gespräch mit jungen Frauen zu starten und ihnen zu sagen, dass wir alle gleich sind.“

Die Tochter der Musik-Ikone Phil Collins (65) lernte aber auch an den Sets ihrer Filme viel. So zum Beispiel bei den Dreharbeiten zu Warren Beattys ‚Regeln spielen keine Rolle‘: „Ich wurde im Laufe meiner Schauspieljahre in viele Situationen gebracht, vor allem in Warrens Film. Man steckt in einer intensiven Situation und muss sich dadurch kämpfen, durch die Emotionen, und diese Szenen leben und atmen.“

In den Kinos läuft das romantische Drama mit Lilly Collins in der Hauptrolle im April des kommenden Jahres an.