Lindsay Lohan: Lasst doch meinen Freund Harvey in Ruhe!

Lindsay Lohan: Lasst doch meinen Freund Harvey in Ruhe!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lindsay Lohan (c) Jason Mendez/WENN.com

Lindsay Lohan (31) sieht sich mit einem erneuten Shitstorm konfrontiert.

Die Darstellerin hatte zwei Mal mit dem Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein (65) gearbeitet, und war in seinen Filmen ‚Bobby‘ und ‚Scary Movie 5‘ zu sehen. Der Mogul war Jahrzehnte der einflussreichste und mächtigste Produzent in La-La-Land, bis in der vergangenen Woche öffentlich wurde, dass er über 30 Jahre lang Frauen sexuell belästigt hat. Nach einigen Tagen der Stille ist der Aufschrei nun groß – zahlreiche Stars haben sich von ihrem ehemaligen Arbeitgeber distanziert.

Nicht so Lindsay Lohan, sie hält zu ihrem Förderer. Auf ihrem Instagram-Account lud sie mehrere Clips hoch, in denen sie Stellung bezog und Harvey Weinstein unterstützte: „Ich finde es sehr schlimm, was Harvey Weinstein derzeit geschieht. Ich halte es für falsch, was da vor sich geht.“ Für Harvey Weinstein postete Lindsay ein Engel-Emoji und fügte hinzu: „Er hat mir nie etwas angetan oder so was. Wir haben mehrere Filme zusammen gemacht. Ich denke, jeder sollte jetzt aufhören. Ich halte es für falsch. Wehrt euch!“

Vor Kurzem wurde bekannt, dass Harveys Frau Georgina Chapman (41) ihren Mann aufgrund der Enthüllungen verlassen hat. Das findet Lindsay ganz schlimm: Georgina solle stattdessen zu ihrem Mann halten.

Allzu sicher scheint sich Lindsay ihrer Unterstützung aber nicht zu sein: Nur kurze Zeit nach dem Hochladen der Clips löschte Lindsay diese wieder – denn der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten und ihre Fans liefen Sturm ob ihrer Kommentare.

Es ist nicht das erste Mal, das Lindsay in ein Fettnäpfchen tritt. Nach den Terrorattacken in Nizza und der Türkei etwa hatte sie als Tribut an die Opfer ein verführerisches Bild von sich in Unterwäsche auf Instagram gepostet.